Alte und neue Armut in der Bundesrepublik Deutschland

Werth, Beate


Armut ist ein soziales Phänomen, das in unterschiedlicher Ausprägung in allen Gesellschaften vorhanden ist. Obwohl die Bundesrepublik Deutschland zu den reichsten Ländern der Welt gehört, hat es hier immer Armut gegeben. Ausmaß und Struktur von Armut werden weitgehend von wirtschaftlichen und sozialpolitischen Gegebenheiten bestimmt. Bis zur Wirtschaftskrise von 1974/75 galt Armut als Problem der nichterwerbsfähigen Bevölkerung bzw. gesellschaftlicher Randgruppen. Seither ist neben der drastischen Zunahme der Armutsbevölkerung infolge von Massenarbeitslosigkeit und Sparmaßnahmen im System der Sozialen Sicherung eine Verlagerung der Armut in große Teile der erwerbsfähigen Bevölkerung zu beobachten. Neben der nicht beseitigten "alten" Armut ist eine "neue"Armut entstanden, von der hauptsächlich die sogenannten Problemgruppen des Arbeitsmarktes betroffen sind. Das seit 1983 wieder kontinuierlich steigende Wirtschaftswachstum hat nicht zu einem wesentlichen Rückgang der Arbeitslosigkeit geführt. Es ist vielmehr eine Entkoppelung von Wirtschaftswachstum und Arbeitsmarkt festzustellen. Die Massenarbeitslosigkeit überfordert unser System der sozialen Sicherheit und kann, wenn sie weiter anhält, zu einer Spaltung der Gesellschaft führen.

Inhaltliche Schwerpunkte der Arbeit sind:
Inhalt:

Problemstellung und Aufbau der Arbeit
  1. Armutsbegriffe und -theorien
    1. Diskussion verschiedener Armutsbegriffe
      1. Absolute Armut
      2. Relative Armut
      3. Primäre, sekundäre und tertiäre Armut
      4. Alte und neue Armut
      5. Das Armutsverständnis dieser Arbeit
    2. Theorien zur Entstehung, Verfestigung und Reproduktion von Armut
      1. Das Randgruppenkonzept
      2. Der Subkulturansatz
      3. Die Stigmatisierungstheorie
      4. Der Segmentierungsansatz
      5. Die marxistische Armutstheorie
      6. Die Theorie der Reproduktion
  2. Die Armutsentwicklung in der Bundesrepublik Deutschland
    1. Die Phase des Wiederaufbaus und des "Wirtschaftswunders" (bis Ende der 60er Jahre)
      1. Die wirtschaftliche Entwicklung
      2. Armut und soziale Probleme
    2. Die Zeit nach 1970: Strukturwandel der Wirtschaft und "neue Armut"
      1. Die wirtschaftliche Entwicklung
      2. Armut und soziale Probleme
    3. Die Entwicklung der Sozialpolitik
      1. Rechtliche und ideologische Grundlagen
      2. Gestaltungsprinzipien der sozialen Sicherung
      3. Entwicklungstendenzen in der Sozialpolitik
  3. Strukturwandel der Armut
    1. Ausgewählte Problemgruppen "alter Armut"
      1. Alte Menschen
      2. Obdachlose
      3. Nichtseßhafte
      4. Einelternfamilien
    2. Ausgewählte Problemgruppen "neuer Armut"
      1. Die Arbeitslosen
      2. Überschuldete Haushalte
      3. Migranten
    3. Strukturwandel der Obdachlosigkeit - alte und neue Armut am Beispiel einer mittelgroßen hessischen Stadt
      1. Geschichte der Siedlung
      2. Methoden der Untersuchung
      3. Daten zur Siedlung
      4. Zusammenfassung der Ergebnisse
      5. Entwicklung der sozialen Betreuungsarbeit in der Siedlung
  4. Schlußbemerkungen
Literaturverzeichnis


home - Zur Startseite des VWB - Verlag Wissenschaft und Bildung


Hiermit bestelle ich / I like to order:
Stück/copy "Alte und neue Armut in der Bundesrepublik Deutschland"

Meine EMail:

Meine Adresse / My address:

Zahlungsart/Method of payment:

per Kreditcarte (Visa Card only)

Rechnung (im Ausland Vorausrechnung)/Payment in Advance

BITTE SENDEN SIE UNS NACHFOLGENDE DATEN AUS SICHERHEITSGRÜNDEN NUR PER POST ODER FAX:
PLEASE SEND THE FOLLOWING ITEMS ONLY BY POST OR FAX:
Fax No: +49-[0]30-251 11 36
Kreditkartennummer/Card Number
Gültig bis/Valid until: - Kreditkartenprüfnummer/Card Verification Code/Value:

Einzugsermächtigung (nur Inland)
Kontonummer Bankleitzahl
Name des Kontoinhabers

Datum + Unterschrift / Date + Signature:


Was Sie uns sonst noch sagen wollten: