Mütterspezifische Belastungen
- Gesundheitsstörungen
- Krankheit

Das Leitsyndrom zur Begutachtung und Indikationsstellung von Mütter- und Mutter-Kind-Kuren

unter Mitarbeit von Andrea Silier, Regina Exner und Ludwig Kühn

Collatz, Jürgen / Fischer, Gisela C. / Thies-Zajonc, Sophia

(Gesundheitsforum für Mütter und Kinder Band 1)


Mütterspezifische Belastungen – Gesundheitsstörungen – Krankheit ist der erste Band eines Forums, das sich der "Gesundheit von Müttern und Kindern" zuwendet. Angesichts der Entwicklungen des Gesundheits- und Sozialwesens halten die Autoren es für höchste Zeit, zentrale Themen zum Gesundheitserhalt und zur medizinischen Versorgung von Müttern und Kindern aufzugreifen. Familienmedizin ist ein Stiefkind unserer Gesundheitsversorgung. Die soziale und gesundheitliche Sicherung von Müttern und Kindern gerät ins Abseits. Exemplarisch wird dies in diesem Band am Beispiel der Mutter- und Mutter-Kind-Kuren dargestellt.

Nach Effektivitätsuntersuchungen sind Mütter- und Mutter-Kind-Kuren von großen Heilerfolgen begleitet. Es sind hochwirksame Maßnahmen, die die Bedürftigsten und Verletzlichsten in unserer Gesellschaft erreichen. In den Wirren der "Gesundheitsreform" und durch einseitige Fixierungen der Begutachtungsinstitutionen sind diese wichtigen Angebote für Mütter und Kinder nun aber bedroht. Vorurteile und Unkenntnis, aber auch erschwerte Zugangsbedingungen sind noch weit verbreitet. Nicht nur für die Indikationen der Mütter- und Mutter-Kind-Kuren, sondern auch für viele primärmedizinische Maßnahmen gilt, daß die Fixierung auf rein biomedizinische, klinische Denkmuster häufig zu kontraproduktiven, pathogenetischen Lösungen und krankheitsfördernden Bewältigungsstilen (z.B. medizinische Überversorgung, Übermedikation, Rauchen, Trinksucht etc.) führen.

Gesundheitsfördernde Maßnahmen "fruchten" nur dann, wenn die Indikationen auf die Lebenswirklichkeit von Müttern und Kindern, auf ihre Belastungen und ihr subjektives Krankheitserleben bezogen sind. Um Letzteres auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Praxiserfahrungen zu fördern, ist es das zentrale Anliegen dieses Buches, eine gezielte Auseinandersetzung über Mütter- und Kindergesundheit zu provozieren und helfende Maßnahmen anzustoßen.

Die Autoren hoffen, evidente Lösungswege für das auf die Heilung der Patientinnen und Patienten orientierte Ineinandergreifen ambulanter und stationärer Versorgungsmaßnahmen und der begutachtenden Institutionen und Verwaltungen aufzuzeigen. Dieses Buch wendet sich daher sowohl an die Mitarbeiterinnen in den Mütter- und Mutter-Kind-Kureinrichtungen und Beratungsstellen und Institutionen der Familien-, Kinder- und Frauenhilfe, als auch an niedergelassene Allgemeinärztinnen und Allgemeinärzte, an Ärztinnen und Ärzte in den Medizinischen Diensten der Krankenversicherungen, an die Angestellten der Krankenkassen, an Politiker und andere Verantwortliche und vor allem an Mütter und ihre Kinder.





home - Zur Startseite des VWB - Verlag Wissenschaft und Bildung


Hiermit bestelle ich / I like to order:
Stück/copy "Mütterspezifische Belastungen"

Meine EMail:

Meine Adresse / My address:

Zahlungsart/Method of payment:

per Kreditcarte (Visa Card only)

Rechnung (im Ausland Vorausrechnung)/Payment in Advance

BITTE SENDEN SIE UNS NACHFOLGENDE DATEN AUS SICHERHEITSGRÜNDEN NUR PER POST ODER FAX:
PLEASE SEND THE FOLLOWING ITEMS ONLY BY POST OR FAX:
Fax No: +49-[0]30-251 11 36
Kreditkartennummer/Card Number
Gültig bis/Valid until: - Kreditkartenprüfnummer/Card Verification Code/Value:

Einzugsermächtigung (nur Inland)
Kontonummer Bankleitzahl
Name des Kontoinhabers

Datum + Unterschrift / Date + Signature:


Was Sie uns sonst noch sagen wollten: