Exotismus oder interkulturelles Lernen

Ethnologische Perspektiven zu New Age und Psychotherapie

Maschke, Annegret

(Forschungsberichte zur Transkulturellen Medizin und Psychotherapie, Bd.3)


Im Zentrum dieses Buches steht die Darstellung und Interpretation aktueller 'Lernversuche' von fremden Kulturen in New Age und Wissenschaft (Ethnopsychotherapie, Ethnologie, Religionswissenschaft). Die dort zu registrierenden Trends einer teilweise begeisterten Hinwendung zum Fremden beziehen sich vor allem auf fremde Religionsformen. Diese werden dabei zum Vorbild erhoben, anhand dessen man die eigene Kultur, d.h. die moderne Industriegesellschaft kritisiert. Darüberhinaus besteht besonders innerhalb der New Age-Bewegung der Anspruch, durch die Aneignung fremden religiösen Wissens zu einer Persönlichkeits- und Gesellschaftstransformation zu gelangen. Ein konkretes Beispiel dafür ist die sogenannte "Wildman-Bewegung": Darin versuchen Männergruppen in den USA und mittlerweile auch in Deutschland, Initiationsrituale "archaischer" Völker zu praktizieren und in die eigene Gesellschaft zu übertragen. Um Persönlichkeitsentwicklung geht es auch den Ethnopsychotherapeuten, die sich bei ihrer Betrachtung fremder Heilrituale Anregungen für die psychotherapeutische Praxis erhoffen.

Ziel dieses Buches ist es, die dargestellten 'Lernversuche' bezüglich ihrer inhärenten Deutungsmuster des Fremden zu untersuchen. Ausgehend von ethnologischen und pädagogischen Theorien wird deshalb eine analytische Unterscheidung zwischen 'Interkulturellem Lernen' und 'Exotismus' - als zwei verschiedenen Arten des Fremderlebens getroffen. Lassen sich die derzeitigen Trends in New Age und Wissenschaft als 'interkulturelles Lernen' oder eher als 'Exotismus' bezeichnen? Welchen Anspruch haben die Vertreter der vorgestellten Ansätze selbst? Könnte die Ethnologie als die Wissenschaft vom Fremden par excellence zu einem verbesserten Verstehen des Fremdkulturellen und damit auch zu einem verbesserten 'interkulturellen Lernen' in unserer Gesellschaft beitragen?

Abschließend wird ferner die Frage diskutiert, ob umgekehrt nicht auch die Ethnologie durch die pragmatisch orientierten Ansätze 'interkulturellen Lernens' im New Age-Bereich und in der Ethnopsychotherapie etwas hinzugewinnen könnte.


Inhalt:

Vorwort
Einleitung
  1. Interkulturelles Lernen oder Exotismus?
    1. Einführende Begriffsbestimmungen
    2. Ethnologie und Exotismus
      1. Die Ethnologie als exotische Wissenschaft
      2. Aufdeckung von Exotismus seitens der Ethnologie
      3. Ethnologische Strategien zur Vermeidung des Exotismus
  2. Exotismus und interkulturelles Lernen in unserer Gesellschaft
    1. Die fernen 'exotischen Völker' und die 'Fremden vor der Haustür'
    2. Ursachen der Hinwendung zum Fremden
      1. Kritik der Moderne und 'Katastrophenstimmung'
      2. Sinn- und Identitätssuche
      3. Lösungsversuche: Psychotherapie und New Age
      4. Das Fremde als Gegenbild und als Hoffnung unter dem Blick von New Age, Psychologie und Ethnologie
  3. Fremdes Wissen im New Age
    1. Zu den Methoden der Aneignung und des Verstehens des Fremden im New Age
    2. Zur Auseinandersetzung mit dem Eigenen: Die Anwendung fremden religiösen Wissens im New Age
  4. Psychotherapeutisches Interesse bei der Hinwendung zum Fremden
    1. Die Ethnopsychotherapieforschung: Einführung
    2. Interkulturelle Zusammenarbeit zwischen traditionellen Heilern und Schulmedizinern/-psychologen
    3. Übernahme des fremden Wissens in die Psychotherapie - Konzepte zum Lernen vom Fremden
      1. Schamanismus als Psychotherapie?
      2. Spiritismus und afro-brasilianische Glaubensvorstellungen in der Psychotherapie Brasiliens
      3. 'Übersetzungen' fremder, religiöser Vorstellungen – wichtige psychologische Kategorien bei der Untersuchung von Heilritualen
  5. Ethnologische und reliogionswissenschaftliche Gegenbilder zum Eigenen
    1. Hans Peter DUERRs Kritik am wissenschaftlichen Denken
    2. Zur Faszination der fremden "Welterfahrung" bei Werner MÜLLER
    3. Mircea ELIADEs Annäherung an das "Heilige"
  6. Die "Wildman-Bewegung": Ein Lernversuch vom Fremden
    1. Zur Beschäftigung mit dem Eigenen durch die "Wildman-Bewegung": Männlichkeit und Männerinitiation bei uns
    2. Zum Umgang mit dem Fremden durch die "Wildman-Bewegung"
  7. Zusammenfassung und Ausblick
Literaturverzeichnis
Anhangb


home - Zur Startseite des VWB - Verlag Wissenschaft und Bildung


Hiermit bestelle ich:
Stück "Exotismus oder interkulturelles Lernen"

Meine EMail:

Meine Adresse:

Zahlungsart/Method of payment:

per Kreditcarte (Visa Card only)

Rechnung (im Ausland Vorausrechnung)/Payment in Advance

BITTE SENDEN SIE UNS NACHFOLGENDE DATEN AUS SICHERHEITSGRÜNDEN NUR PER POST ODER FAX:
PLEASE SEND THE FOLLOWING ITEMS ONLY BY POST OR FAX:
Fax No: +49-[0]30-251 11 36
Kreditkartennummer/Card Number
Gültig bis/Valid until: - Kreditkartenprüfnummer/Card Verification Code/Value:

Einzugsermächtigung (nur Inland)
Kontonummer Bankleitzahl
Name des Kontoinhabers

Datum + Unterschrift / Date + Signature:


Was Sie uns sonst noch sagen wollten: