Sexueller Mißbrauch und Heimerziehung

Zur Situation sexuell mißbrauchter Kinder und Jugendlicher im Heim. Eine Bestandsaufnahme am Beispiel Rheinland-Pfalz

Krieger, Wolfgang / Fath, Elfriede

(Forschung und Lernen; Bd. 3)


Sexuelle Gewalterfahrungen von Kindern und Jugendlichen in der Familie haben erst in den letzten Jahren eine Öffentlichkeit gefunden. Obwohl ein erheblicher Teil der Kinder und Jugendlichen, die in Heimerziehung leben, aufgrund der Folgen sexuellen Miflbrauchs dort untergebracht sind, spielen die sexuellen Gewalterfahrungen der Betroffenen in den Interventions- und Aufnahmebegründungen und in den Handlungs- und Angebotskonzepten öffentlicher Erziehungshilfen nur eine untergordnete Rolle.
Die vorliegende Arbiet setzt bei dem heutigen Forschungsstand zum sexuellen Mißbrauch an. Sie arbeitet die verschiedenen theoretischen Ansätze heraus und geht auf deren Bedeutung für den Umgang und die Arbeit mit sexuell mißbrauchten Kindern und Jugendlichen ein. Sie wendet diese Fragestellung dann im besonderen auf die Möglichkeiten der Heimerziehung an und betrachtet vor diesem Hintergrund die spezifischen Bedingungen der sexuellen Sozialisation im Heim und das heutige sexualpädagogische Profil der Heimerziehung.
Anhand einer Umfrage der Heime in Rheinland-Pfalz wird aufgezeigt, daß sexueller Mißbrauch zwar in den Heimen immer stärker thematisiert wird, jedoch sehr wenige Hilfen zur Bewältigung der Mißbrauchserlebnisse für die Betroffenen angeboten werden. Heimerziehung steht den betroffenen Kindern und Jugendlichen bisher relativ hilflos gegenüber. Aus den Ergebnissen der Befragung werden Forderungen zur Verbesserung der Heimerziehung abgeleitet, die in praxisorientierte Vorschläge zu parteilichen Hilfsangeboten für betroffene Kinder und Jugendliche einmünden. Die besondere Situation der Betroffenen erfordert besondere Haltungen und Qualifikationen der pädagogischen Mitarbeiter.


Inhalt

Einleitung
  1. Forschungsstand über sexuellen Mißbrauch
    1. Definitionen von sexuellem Mißbrauch
    2. Forschungsgeschichte der letzten Jahrzehnte
    3. Vorkommen des sexuellen Mißbrauchs
      1. Bundeskriminalamtsstatistik 1991
      2. Dunkelfeldforschung
    4. Folgen des sexuellen Mißbrauchs
  2. Deutungsansätze sexuellen Mißbrauchs
    1. Der psychonalytische Ansatz
    2. Der sozialpsychologische Ansatz
    3. Der soziologisch-feministische Ansatz
    4. Auswirkungen auf den Umgang mit sexuellem Mißbrauch
  3. Kinder und Jugendliche in der Heimerziehung
    1. Heime in Rheinland-Pfalz
    2. Statistik über Heimerziehung in Rheinland-Pfalz
    3. Gründe der Heimeinweisung
    4. Sexualität in der Heimerziehung
      1. Sexuelle Sozialisation im Heim
      2. Sexualpädagogik im Heim
  4. Aufbau der Untersuchung
    1. Forschungsziele
    2. Planung der Untersuchung
      1. Entwicklung und Aufbau des Fragebogens
    3. Durchführung der Untersuchung
    4. Rücklaufquote
  5. Auswertung der Fragebögen
    1. Demographische Daten
    2. Fragen zum Thema
  6. Ergebisse und Interpretation
    1. Vergleichende Betrachtungen
    2. Weitere Feststellungen und Ergebnisse
    3. Zusammenfassung
    4. Überprüfung der Arbeitshypothesen
  7. Möglichkeiten im Heim zur Bewältigung von sexuellen Mißbrauchserfahrungen
    1. Voraussetzungen aller Fachkräfte im Heim
    2. Umgang mit der Familie
    3. Voraussetzungen einer Vertrauensperson
    4. Förderung der Gesamtpersönlichkeit
    5. Therapie für sexuell mißbrauchte Kinder und Jugendliche
    6. Therapeutisches Milieu im Heim
    7. Neue Lebensperspektiven
    8. Sexualerziehung: Erziehung zur Liebesfähigkeit
Literatur
Anlage



home - Zur Startseite des VWB - Verlag Wissenschaft und Bildung