Homosexualität und Erziehung

Pädagogische Betrachtung eines Spannungsfeldes in Familie, Schule und Gesellschaft

Hofsäss, Thomas R.


Homosexuelle werden heterosexuell erzogen. Dies ist die Ausgangsthese des Buches, die im Einleitungskapitel entfaltet wird. Das heterosexuelle Erziehungsprinzip ist in allen Sozialisationsbereichen wirksam. Dies kann zu Erschwernissen bei der Entwicklung einer selbstbestimmten Persönlichkeit führen, die u.a. gleichgeschlechtlich orientiert ist. Auswirkungen dieses Erziehungskonzepts zu einer eklatanten Ungleichheit bei vermuteter oder veröffentlichter Homosexuealität sind häufig Ausgrenzungs- und Vereinzelungsreaktionen in Familie, Schule und Gesellschaft. Erst dadurch wird bei Heranwachsenden eine gleichgeschlechtliche Orientierung als "schuldhaft", als Stigma erlebbar und erfahrbar gemacht, Krisensituationen werden ausgelöst. Es werden Motive aufgezeigt, die diese Ausgrenzungsmaßnahmen begründen. Beispiele aus der Theoriebildung und deren mediale Verwertung zeigen auf, wie das Mythos fortgesetzt wird, daß Homosexualität krankhaft und dadurch heilbar sei. Anhand der (sexual)pädagogischen Fachdiskussion werden Folgen für das erzieherische Handeln von Eltern und Pädagogen aufgezeigt. In einem ausführlichen Schwerpunkt werden die Verhaltensweisen von Familienmitgliedern zum Thema Homosexualität entschlüsselt. Abschließend wird auf das spezifische Bedingungsfeld des pädagogischen Personals eingegangen, welches einer gleichgeschlechtlich orientierten Lebensweise aufgeschlossen gegenübersteht und versucht, die Folgen einer einseitig heterosexuell ausgerichteten Erziehungskonzeption zu mindern, um einer bislang unbenannten und ignorierten Minderheit in der Erziehung zum Recht auf eine ihr gemäße Sozialisation zu verhelfen.

Thomas R. Hofsäss, Jahrgang 1960, Dr. phil., Studium Lehramt an Sonderschulen und Germanistik an der Pädagogischen Hochschule Reutlingen und Universität Tübingen sowie der Erziehungswissenschaften an der TU Berlin, Lehraufträge an mehreren Universitäten; seit 1994 Professor für Sozialarbeitswissenschaft Schwerpunkt Erziehungswissenschaft am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Sozialwesen Zittau/Görlitz. Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen zu sonderpädagogischen Fragestellungen.


Inhalt:
  1. Vorwort
  2. Homosexuelle werden heterosexuell erzogen - eine Einführung
  3. Erklärungsansätze zur Homosexualität
  4. Homosexualität in der Familie
  5. Viel schwarz und wenig rosa in der sexualpädagogischen Konzeptbildung
  6. Pädagogisches Praxisfeld und gleichgeschlechtliche Orientierung
  7. Was fehlt...
  8. Literaturverzeichnis



home - Zur Startseite des VWB - Verlag Wissenschaft und Bildung